Datenschutzerklärung


§ 1 Allgemeine Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Nutzung unserer Website bzw. unserer damit angebotenen Dienste kann es dazu kommen, dass personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind alle Informationen bzw. Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind (z.B. Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, auch sensible Daten, wie z.B. Gesundheitsdaten). Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, Datenschutzanpassungsgesetz 2018, TKG 2003). Mit dieser Datenschutzinformation möchten wir Ihnen sämtliche erforderlichen Informationen im Sinne von Art 13ff DSGVO erteilen.

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO für die Einhaltung der Bestimmungen der DSGVO und ihren damit verbundenen Rechten:

Weinrauch Rechtsanwälte GmbH,
FN 443661v,
Stubenring 16/2, 1010 Wien,
Tel: +43 1 533 64 99, Fax: DW 250,
sekretariat@anwaltei.at oder kanzlei@anwaltei.at oder graz@anwaltei.at.

Als Verantwortlicher haben wir sämtliche technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, damit wir personenbezogene Daten von Ihnen, die durch uns verarbeitet werden, schützen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines angemessenen hohen Standards an Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder autorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (z.B. Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

Sollten Sie mit uns per E-Mail, Fax, Telefon oder auf sonstigem Kommunikationswege Kontakt aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zu Bearbeitungszwecken und zwar zur Beantwortung von Anfragen, Übermittlung von Rechtsauskünften, Festlegung von Besprechungsterminen, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zur Betreuung Ihrer Anliegen oder – soweit gewünscht – zur weiteren Vertragsanbahnung bzw. zum Zwecke der Beauftragung und Vollmachterteilung an uns verarbeitet. Von uns werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Eine Datenverarbeitung außerhalb eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertragsverhältnisses erfolgt nur dann, wenn berechtigte Interessen dafür gegeben sind, sie einer derartigen Vereinbarung ausdrücklich eingewilligt haben, oder eine gesetzliche Grundlage dafür besteht.

Folgende anwaltliche Leistungen und damit zusammenhängende Datenverarbeitungsvorgänge kommen in Frage: Vertretung vor Gerichten, Verwaltungsbehörden einschließlich Finanzbehörden, außergerichtliche Vertretungen, Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen, Einleitung von Gerichtsverfahren, Vertragsrecht einschließlich sämtlicher damit verbundenen Leistungen wie etwa grundbücherliche Durchführung von Verträgen oder Firmenbucheintragungen, Anfragen an Behörden, Abwicklung von Bauträgergeschäften, Treuhand, Eingaben ins Testamentsregister, Rechtsberatung, Strafverteidigung, Privatbeteiligtenvertretung, insolvenzrechtliche Beratung und Vertretung, sowie weitere rechtsanwaltliche Leistungen.

Folgende personenbezogene Daten von Ihnen können von Datenverarbeitungsvorgängen umfasst sein, wobei die Aufzählung nicht abschließend ist: Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Kontodaten, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke, auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren, Bonitätsdaten, Daten zum Familienstand, Religionszugehörigkeit oder weitere sensible Daten, sofern diese zur Geltendmachung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder in einem Gerichts- bzw. Verwaltungsverfahren offengelegt werden oder eine Einwilligung für die Bearbeitung dafür vorliegt.

Zur Erfüllung Ihres Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (z.B. Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, wie z.B. auch Advokat etc.) Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insb. zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung. Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden. Manche der genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben.

Fall Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Die von uns gespeicherten bzw. verarbeiteten personenbezogenen Daten löschen wir, soweit die Speicherung zur Erfüllung unserer vorvertraglichen bzw. vertraglichen Pflichten nicht mehr notwendig bzw. der Verarbeitungszweck weggefallen ist und sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

§ 2 Ihre Datenschutzrechte

Als von der Datenerhebung und Datenverarbeitung betroffene Person im Sinne der DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft, Löschung, Einschränkung, Berichtigung, Datenminimierung und Datenübertragbarkeit sowie Widerspruch.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den unter § 1 angeführten Verantwortlichen. Dieser steht Ihnen auch für Rückfragen und weitergehende Erklärungen zur Verfügung.

Sollten Sie der Annahme sein, dass eine Datenschutzverletzung unsererseits erfolgt ist, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde/Aufsichtsbehörde beschweren.

§ 3 Automatisierte Erhebung personenbezogener Daten durch Abrufen unserer Website

Im Zuge des Abrufens und Besuches unserer Website werden jene personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Es handelt sich dabei um folgende Daten: IP-Adresse, HTTP-Statuscode, Datum/Uhrzeit/Anzahl der Anfragen, Browser, Betriebssystem, Sprache und Version der Browsersoftware, Anforderungsinformationen.
Die Datenerhebung erfolgt aus technischen Gründen, damit Sie unsere Website uneingeschränkt betrachten können.

Des Weiteren speichern wir Ihre Präferenz zur Sprachauswahl auf der Website bis zu Ihrem nächsten Besuch.